+ 

Artek children Stefanie Flamm ("Mare")
"Im Paradies der Pioniere".


Nur die Besten der Sowjetjugend durften nach Artek, in das Ferienlager
am Schwarzmeerstrand. Heute bezahlen die jungen Gäste mit Dollar.
Doch noch immer singen sie die alten Lieder in den alten Uniformen.

An die 4500 Kinder schwitzen auf den maroden Betonstufen eines Amphitheaters, das steil zur Küste hin abfällt. Wegen der Hitze hat die Lagerleitung ihnen die Paradeuniformen erlassen. Sie tragen hellblaue Shorts und gelbe, weiße, grüne oder blaue T-Shirts. Etwa 1000 Kinder je Farbe sitzen da, ordentlich in Gruppen von je 20 unterteilt. Vor jeder Gruppe stehen drei Agitatoren, die die Jubelrufe ihrer Schützlinge dirigieren. "Artek!", schreien die Kinder unisono auf Kommando. "Artek wtschera, Artek segodjna, Artek na wsegda!" - Artek gestern, Artek heute, Artek für immer!


Text: http://www.mare.de/index.php?article_id=1995


  +